Kroatientour 2016 | Tag 14 | Postojna – Latisana

Gimme that Energetski!

Die Straßen in Slowenien sind außerordentlich gut und sehr, sehr wenig befahren. Doch nach wenigen Kilometern erreichen wir schon wieder die italienische Grenze .

Auf den Wegweisern tauchen Namen auf wie Triest oder Venedig … und es stellt sich wieder die Frage, ist das nur ein Traum, oder gurken wir wirklich mit anderthalb PS durch Südeuropa? Bis zur Küste mäandern wir durch die Kreisverkehre. Nach der anstrengenden Fahrt mit hohem Güterverkehraufkommen nutzen Trixi und Ham die Gelegenheit zu einer Abkühlung im Meer am Banjo di Grado.

Weiter geht’s zum Zielort. Latisana, ein Ortsname wie eine Damenbinde. Keine besonderen Vorkommnisse, außer … gleich beim Einchecken ins Hotel wird uns innerhalb von 5 unaufmerksamen Minuten ein Portemonnaie geplündert. Wer war’s? Die Carabinieri an der Theke zucken mit den Schultern.

Auf Nimmerwiedersehen, Latisana.